Rückblick

Mai 1999

Erstmals findet in der Bundesrepublik Deutschland im unterfränkischen Bad Kissingen unter der Bezeichnung „Off-Road-Aktiv“ eine Off-Road-Messe statt. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte und Vorläufer der heutigen ABENTEUER & ALLRAD, die in ihren Anfangsjahren unter dem folgenden Logo firmierte…

2005

Nach einigen Jahren am Markt hat sich die ABENTEUER & ALLRAD als wichtigster Szene-Treff des Jahres etabliert. Sie ist zu diesem Zeitpunkt eine der größten Off-Road-Messen Deutschlands und lockt auch immer mehr Hersteller nach Bad Kissingen. So durften diese jungen Besucher auf der Messe nicht nur den Suzuki Jimny bewundern…

2007

Die ABENTEUER & ALLRAD ändert das Logo und damit ihr äußeres Erscheinungsbild, das bis zum heutigen Tag Bestand hat. Zugleich führt an der ABENTEUER & ALLRAD kaum noch ein Weg vorbei. Wer immer in der 4x4-Szene etwas zu zeigen hat, landet inzwischen als Aussteller in Bad Kissingen. Die Messe wächst und wächst…

2011

Marion Ripberger übernimmt die Geschäftsleitung und läutet die Geburtsstunde der ABENTEUER & ALLRAD 2.0 ein.
Zahlreiche Arbeiten am Gelände werden durchgeführt, Gebäude restauriert, sanitäre Anlagen erneuert. Ein eigenes Richtfunknetz sorgt zudem dafür, dass auf dem Veranstaltungsgelände ein eigenes WLAN-Netz zur Verfügung steht.

2012

Zum ersten Mal findet auf der Messe ein „Event im Event“ statt.
Die Outdoor-Cooking-Competition (OCC) ist ein Kochwettbewerb unter freiem Himmel und zaubert so manche Delikatesse auf den Tisch. Chefjuror ist kein Geringerer als der prominente Fernsehkoch Ralf Zacherl.

2015

Die Vortragsreihe „Faszination-Abenteuer-Reise“ feiert Premiere auf der ABENTEUER & ALLRAD und ist fortan fester Bestandteil der Messe.
Hochkarätige Referenten wie Michael Martin („Planet Wüste“), Alexander Huber („Huberbuam“) oder Willi Weitzel („Willis Wilde Wege“) sind in den Folgejahren in Bad Kissingen zu hören und zu sehen.

2018

20 Jahre ABENTEUER & ALLRAD. Es ist das Jahr, in dem die Messe ihr erstes großes Jubiläum feiert. Und alle feiern mit. Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder gratuliert per Videobotschaft, Kult-Auswanderer Konny Reimann ist vor Ort, die längste Land-Rover-Parade mit Schauspieler Heino Ferch als Teilnehmer und Markenbotschafter findet ihren Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Es ist aber auch das Jahr, in dem die Charity-Aktion ABENTEUER & ALLRAD HERZENSSACHE ins Leben gerufen wird.

2020

Heute ist die ABENTEUER & ALLRAD eine Institution. Aussteller und Besucher kommen mittlerweile aus der ganzen Welt, die Veranstaltung setzt als Trendsetter international Maßstäbe. Mit der CAMP AREA beherbergt sie zudem eines der spektakulärsten und größten Fernreisetreffen der Welt.

Testimonials

Bild am Sonntag

Im Jahre 2016 besuchte uns BamS-Redakteurin Karolin Ring vom Springer-Verlag aus Hamburg und legte ihr Augenmerk auf die Faszination CAMP AREA. Das Ergebnis war eine ganzseitige redaktionelle Berichterstattung in der Bild am Sonntag.

Zum Artikel

WELT am Sonntag

Jedes Jahr berichten überregionale Medien in Wort, Ton und Bild über die ABENTEUER & ALLRAD.  Zugleich läuft die Meldung über die Messe seit vielen Jahren regelmäßig über den Newsticker der Deutschen Presse-Agentur dpa. Hier nun eine weitere große Veröffentlichung. Diesmal von Thomas Geiger in der WELT am Sonntag.

Zum Artikel

EXPLORER

Doch vor allem sind es die Fachmedien, die die ABENTEUER & ALLRAD im Fokus ihrer Betrachtung haben. Einige von ihnen sind seit Jahren feste Medienpartner der Messe und berichten regelmäßig von Ort und Stelle. So etwa das Allrad-Fernreise-Magazin EXPLORER.

Zum Artikel

promobil

Die Wohn- und Reisemobilbranche boomt. Auch auf der ABENTEUER & ALLRAD. Dort nimmt das Thema Caravaning und Allrad-Fernreise einen immer größeren Raum ein. Das spiegelt sich auch in den Medien wider. Hier berichtet promobil, Europas größtes Reisemobil-Magazin, über die Messe in Bad Kissingen.

Zum Artikel

Impressionen